Wärmepumpe

index.jpg

Wärmepumpen werden oft auch als eine umwelt- freundliche alternative zu Öl- und Gasheizungsanlagen angesehen. Meistens ist das jedoch nicht richtig. Denn der Strom zum Antrieb der Wärmepumpen wird dem elektrischen Stromnetz entnommen. Bei Jahresarbeitszahlen der meisten Wärmepumpen von 2-3 sparen sie nicht einmal das an Energie wieder ein, was vorher bei der Erzeugung des Stroms verloren gegangen (Kühltürme, Abwärme) ist.

Wärmepumpen sind nur dann eine umweltfreundliche Ergänzung, wenn die zugeführte elektrische Energie aus regenerativen Energien stammt. Dennoch werden elektrische Wärmepumpen mit steigender Anzahl eingesetzt. In Gebäuden mit sehr geringem Energieverbrauch kann auf einen Gasanschluss oder ein Öllager und das entsprechende Heizsystem vollständig verzichtet werden.

Link zu diesem Thema: Wärmepumpe-Strom.de