Ölheizung

 

Unbenannt.JPG

ROTEX A1 Öl-Brennwertkessel jetzt bis 35 kW

Der Ölheizungsspezalist Rotex A1 (12-20 kW) hat einen großen Bruder bekommen: den ROTEX A1 BO 35. Öl-Brennwertkessel von ROTEX jetzt von 12 bis 35 kW. Die Montage aller ROTEX A1 Heizkessel wird jetzt durch die neue INLINE Technik noch einfacher: Pumpe, Sicherheitsventil und Manometer sind bereits integriert. Die Installation wird zum Kinderspiel.

 

Umweltfreundliche Technik von morgen

  • Hoher Wirkungsgrad bis 105% durch Brennwertnutzung.
  • TWINTEC®-Kesselkörper, korrosionsbeständig und langlebig.
  • 10 Jahre Garantie gegen durchkorrodieren. 
  • Preiswerte Kunststoff-Abgasleitung.
  • Raumluftunabhängiger Betrieb möglich.
  • Kondensation im Kessel durch optimale Tauscherflächenauslegung, kein zusätzlicher Abgaswärmetauscher erforderlich.
  • Keine Kondensat-Ansammlung und Aufkonzentration im Kessel durch die runde Bauform.
  • Heizflächen leicht zugänglich und leicht zu reinigen.
  • Brennwertnutzung ohne Zusatzaufwand und ohne zusätzliches Gebläse oder Pumpen.
  • Integrierte, wartungsarme Kondensataufbereitung. ROTEX A1 BO 20i und A1 BO 35i Brennwerttechnik leicht gemacht 

    Themenbereiche, wie z.B. Kondensataufbereitung, Abgasanlage, Reinigung und Regelungstechnik lösen oft noch Berüh- rungsängste aus. Der ROTEX A1 BO 20i und A1 BO 35i wird im Werk komplett incl. Brenner, Regelung und Kondensataufbereitung betriebsfertig montiert und voreingestellt. Dank der speziellen Konstruktion ist die Installation und Wartung sogar einfacher als bei herkömmlichen Niedertemperaturkesseln.

    Alle ROTEX A1 Öl-Brennwertkessel sind mit schadstoffarmen Brennern der modernsten Generation ausgerüstet. Die interne Rauch- gaszirkulation und die hocheffiziente Kühlung durch den allseitig gekühlten Kesselkörper führen zu niedrigstem Schadstoffausstoß. So unterschreiten die Öl-Brennwertkessel die behördlich festgelegten Emissionsgrenzwerte nach RAL UZ 46 für den „blauen Engel“. Das im Kessel und im nachgeschalteten Abgassystem anfallende Kondensat wird beim ROTEX A1 in die integrierte Kondensat-Aufbereitung geleitet. Dort wird das Kondensat gereinigt und neutralisiert. So kann es direkt in die Kanalisation geleitet werden.